Vertragen kaninchen wind

Gut Geräusche sind nicht immer offensichtlich in der gesunden Kaninchen; es lohnt sich, mindestens eine Minute auf jeder Seite zuzuhören, um dies richtig einzuschätzen und dem Bauch eine Chance zu geben, sich während der Auskultation zu bewegen. Das Fehlen von Darmgeräuschen bedeutet keine Darmstase. In verdorrten gasgefüllten Organen wie dem Caecum oder dem Magen können Geräusche zu hören sein, die auf eine Gas-/Flüssigkeitsschnittstelle hinweisen. Die normale Rektaltemperatur von Kaninchen beträgt 38,5–40 °C. Es wird von Faktoren wie Umgebungstemperatur und Zurückhaltung beeinflusst. Es gibt eine leichte saisonale Variation, mit höheren Temperaturen im Herbst und Winter als im Frühjahr und Sommer. Weibchen haben eine etwas höhere Rektaltemperatur als Männchen (Pericin und Grieve, 1984). Temperaturen unter 38,0°C können als subnormal angesehen werden, und Temperaturen über 40,6°C (105°F) sind signifikant und deuten auf eine pyrogene Infektion (Toth und Krueger, 1989) oder einen Hitzeschlag hin. Krankenhausaufenthalt. Idealerweise sollten Kaninchen getrennt von Katzen, Hunden und Frettchen untergebracht werden.

Einen ruhigen Platz in der Klinik zu finden ist von Vorteil; das Personal muss jedoch in der Lage sein, angemessene Bemerkungen zu machen. Kaninchen sollten mit vertrauten Lebensmitteln, Einstreu und Bettwäsche versorgt werden. Alle medizinischen Behandlungen sollten so besonders stressig wie möglich durchgeführt werden. Die Verwendung von Beruhigungsmitteln wie Midazolam bei sehr niedrigen Dosen kann in Betracht gezogen werden, wenn ein Tier im Krankenhaus sehr beunruhigt erscheint. (A) Der Nahrungstrakt des Kaninchens ist für die Verdauung großer Mengen faseriger Lebensmittel geeignet. Die Zähne wachsen ständig und tragen gegeneinander, um ihre Form zu erhalten. Die Schneidezähne werden bis zu einer feinen Schneide getragen, die verwendet werden kann, um durch die Vegetation zu schneiden oder harte Substanzen wie Rinde oder Holz zu nagen. Die okklusalen Oberflächen der Wangenzähne werden auf einer effektiven Schleiffläche abgenutzt, die verwendet wird, um Lebensmittelpartikel auf eine kleine Größe zu reduzieren, um geschluckt zu werden. Es gibt eine Reihe von gut entwickelten Speicheldrüsen. Die Kardie und pyloric Schließmuskel sind muskulös und gut entwickelt. Der relativ voluminöse Magen ist einfach und enthält immer Nahrung.

Der Mageninhalt besteht aus ca. 15% des Magen-Darm-Traktes. (B) Das Zwölffingerdarm bildet eine Schleife mit absteigenden, quer- und aufsteigenden Teilen. Es hat eine umfangreiche Mesenterie. Das Zwölffingerdarm beginnt mit einer leichten Vergrößerung ca. 1 cm vom Pylorus, der den Gallengang erhält. Der rechte Lappen der Bauchspeicheldrüse ist im Mesoduodenum weit verstreut, ebenso viele isolierte Lobulen. Der Hauptkörper und der linke Lappen der Bauchspeicheldrüse laufen in der Mesenterie, die den Querdarm an Magen und Milz anheftet (siehe Abbildung 8.2). Ein einziger Zubehör-Pankreaskanal öffnet sich in die Kreuzung zwischen dem absteigenden und dem queren Duodenum.